Augsburg 13. - 15. September 2013

Wie in jedem Jahr waren wir wieder auf großer Fahrt. Diesmal führte uns unsere Reise nach Augsburg in die Fuggerstadt. Für diese 3-tägige Fahrt konnten wir das Busunternehmen "Erich Sack" aus Friedrichsdorf/Ts. gewinnen.

Nach der Ankunft im Hotel war der Tag zur freien Verfügung. Wir konnten uns die schöne Innenstadt von Augsburg und natürlich auch die alten Fuggerhäuser anschauen. Der Augsburger Kaufherr Jakob Fugger genannt "der Reiche" stiftete 1521 für bedürftige katholische Augsburger die älteste bestehende Sozialsiedlung der Welt. Heute bezahlen die 150 Bewohner 0,88 € im Jahr. Einzige Bedingungen sind hierfür: Man muss katholisch und in Augsburg geboren sein und sollte am Tag 3 mal für Jakob Fugger beten. Am Abend trafen wir uns im bekannten "Brauhaus 1516" zum gemütlichen Beisammensein.

Am 2. Tag stand das Bundesligaspiel FC Augsburg gegen unseren SC Freiburg im Mittelpunkt. Gegen Mittag machten wir uns mit unserem Bus auf den Weg ins Stadion. Die Plätze für unsere Rollstuhlfahrer und für die Begleitpersonen waren einfach super. Am Abend trafen wir uns alle im "Ratskeller" im historischen Gewölbekeller. Dort konnten wir die köstlichen Schmankerln der süddeutschen Küche genießen und den Tag bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen.

Am Sonntag nach dem Frühstück mussten leider schon wieder die Koffer gepackt werden. Auf 10.30 Uhr war eine Führung durch die SGL-Arena gebucht, die aber leider nicht stattgefunden hat, weil man unsere zugesagte Führung einfach vergessen hatte. Herr Seinsch, der für die Stadionführungen verantwortlich ist, entschuldigte sich und brachte sein Bedauern für das organisatorische Missverständnis zum Ausdruck.

Da es dann inzwischen schon 12.00 Uhr war, traten wir unsere Heimreise an. Unser Busfahrer "Sigi" chauffierte uns wieder gut und sicher nach Hause.


Fuggerstadt
Fuggerstadt
Abendessen im Ratskeller Augsburg
Abendessen im Ratskeller Augsburg