Generalversammlung 22. Juni 2013

Bericht

12. Generalversammlung am 22.06.2013

in Teningen bei Marion und Alexandra Haas

Udo Hinz, unser 2. Vorsitzender, eröffnete die 12. Generalversammlung. Er stellte fest, dass die Generalversammlung ordnungsgemäß durch schriftliche Einladung einberufen wurde und freute sich über 18 stimmberechtigte Mitglieder die zur Versammlung erschienen waren.

Er gab folgende Tagesordnungspunkte bekannt:

  • Begrüßung durch den Vorsitzenden
  • Bericht des Vorsitzenden
  • Bericht der Schriftführerin
  • Bericht des Kassierers
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung des Kassierers
  • Entlastung des Gesamtvorstandes
  • Wahlen des Gesamtvorstandes
  • Verschiedenes.

Weiter berichtete er, dass sich der 1. Vorsitzende, Eugen Hotz, zur Zeit in einer Klinik in Ludwigshafen befindet und deshalb an der heutigen Generalversammlung nicht teilnehmen kann.

 

Udo teilte weiter mit, dass unser Mitglied, Werner Schneider, ganz plötzlich verstorben sei.

Er bat alle Anwesenden, sich von ihren Plätzen zu erheben, um für eine kurze Zeit an Werner zu denken. Die Mitglieder erhoben sich zur Totenehrung.

 

Für die anstehenden Vorstandswahlen konnte Udo Bernhard gewinnen, der das Amt als Wahlleiter gerne übernahm.

 

Er gab sodann der Schriftführerin Ilona Nann das Wort.

Sie ließ das vergangene Jahr nochmals lebendig werden; weiter berichtete sie vom Jahresausflug nach Hamburg, Grillfest bei Marion und Alexandra Haas und vom Europatag in Rust. Eine Weihnachtsfeier gab es im Jahr 2012 nicht, dafür eine Jahresfeier im Januar 2013.

 

Udo bedankte sich bei der Schriftführerin für ihre Ausführungen und gab das Wort an dem Kassierer Gert Zitzer.

 

Gert berichtete über Einnahmen und Ausgaben des Vereins.

Er verzeichnete ein erwirtschaftetes Plus in Höhe von 50,20 € im Vereinsjahr 2012.

Am 01.01.2012 wies die Kasse einen Bestand von 2.135,23 € auf.

Am 31.12.2012 waren es 2.185,43 €.

 

Udo bedanke sich beim Kassierer für seine Ausführungen.

 

Er bat nun die Kassenprüfer Iris Kuschnerus und Bernhard Mörder um ihren Bericht.

Bernhard berichtete, dass die Kasse von Iris und ihm am 03.04.2013 geprüft wurde. Er sagte, es sei eine Freude die Kasse zu prüfen, da sie klar und sauber geführt wurde. Jeden Beleg konnte man hinterfragen; also besser kann man es nicht machen. Er bescheinigte eine sehr gute Arbeit. Iris meinte, da kann ich dem Bernhard nur beipflichten.

Er bat die Anwesenden, dem Kassierer Entlastung zu erteilen.

Dem Kassierer konnte einstimmig Entlastung erteilt werden.

Auf Frage konnte der gesamten Vorstandschaft die Entlastung erteilt werden.

Bernhard fügte an, dass der Verein von Säulen getragen wird und dass alle froh sind, dass wir so eine Vorstandschaft haben.

 

Nächster Tagesordnungspunkt waren Wahlen des Gesamtvorstandes.

 

Bernhard stellte fest, dass 18 Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben können.

Weiter teilte Bernhard mit, dass der bisherige 1. Vorsitzende Eugen Hotz aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für eine Wahl zur Verfügung steht.

 

Eine geheime Wahl wurde nicht gewünscht. So wurden folgende Wahlen per Handzeichen durchgeführt:

 

  1. Vorsitzender: Vorschlag Udo Hinz – einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung
  2. Vorsitzender: Vorschlag Karlheinz Bruder – einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung
    Schriftführer: Vorschlag Ilona Nann – einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung
    Kassierer: Vorschlag Gert Zitzer – einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung
    Beisitzer: Vorschlag Rolf Nann – einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung
    Beisitzer: Vorschlag Sandra Nann – einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung
    Beisitzer: Vorschlag Marion Haas – einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung

Kassenprüfer: Vorschlag Iris Kuschnerus – einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung

Kassenprüfer: Vorschlagt Bernhard Mörder –einstimmig gewählt mit 1 Enthaltung

Alle gewählten Vorstandsmitglieder wurden gefragt, ob sie die Wahl annehmen.

Alle gewählten Vorstandmitglieder nahmen die Wahl an.

 

Punkt Verschiedenes:

Ilona teilte mit, dass sie wieder Karten für den Edeka Tag in Rust besorgen wird. Sobald sie mit dem Chef von Edeka gesprochen hat, wird Näheres bekanntgegeben.

Auch die Homepage wurde nochmals angesprochen. Ilona hat die alten Unterlagen und wird sich um einen Neuaufbau kümmern.

Gert teilte mit, dass er einen Kurs belegt für das neue Einzugsverfahren (IBAN).

Bernhard hatte die Idee, einen Jahresausflug mal nach Hoffenheim zu planen. Über die Idee und die Situation dort in Hoffenheim wurde diskutiert.

 

Da keine weiteren Fragen gestellt wurden, konnte der 1. Vorsitzende die Versammlung gegen 18.00 Uhr schließen.

 

Ilona Nann

Schriftführerin