Generalversammlung am 16. Juli 2016

Bericht
15. Generalversammlung vom 16.07.2016

Die Tagesordnungspunkte waren. 

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Bericht des 1. Vorsitzenden
Bericht der Schriftführerin
Bericht des Kassierers 

Bericht der Kassenprüfer Entlastung des Kassierers Entlastung des Gesamtvorstandes Verschiedenes 

Der 1. Vorsitzende eröffnete pünktlich um 16.00 Uhr die 15. Generalversammlung und begrüßte die Mitglieder. 

Er gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr.
Er sprach speziell die Jahresfeier und die Baumpflanzaktion an. Weiter berichtete er, dass er an der BBAG-Tagung in Leipzig teilgenommen hat. 

Dann übergab er das Wort an die Schriftführerin. 

Sie erklärte, dass Berichte auf der Homepage einzulesen sind. Wir hatten am
24.01.2015 die Jahresfeier am
10.04.2015 bis 12.04.2015 den Jahresausflug nach Schalke am 01.08.2015 die Generalversammlung mit Grillfest und am 05.07.2015 die Fahrt zum Edeka-Tag nach Rust. 

Weiter berichtete sie kurz über die Finanzlage des Vereins im vergangenen Geschäftsjahr. 

Der Vorsitzende bedankte sich bei der Schriftführerin und übergab das Wort dem Kassierer.
Der Kassierer gab einen Bericht über die finanzielle Situation des Vereins bekannt. 

Im Geschäftsjahr 2015 waren die Einnahmen 5.021,72 €. Dem gegenüber stehen Ausgaben von 4.685,43 €.      

Somit verbleibt ein Plus von 336,29 €. 

 

Weiter berichtete er, dass die Kasse am 08.06.2016 von Iris und Bernhard geprüft wurde.
Zum Schluss gab er noch bekannt, dass der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2017 am 04.04.2017 eingezogen wird. 

Der Vorsitzende bedankte sich beim Kassenprüfer und bat nun die Kassenprüfer um einen Bericht. 

Iris übernahm das Wort und entschuldigte zuerst Bernhard, der leider heute nicht an der Generalversammlung teilnehmen konnte. 

Iris berichtete, dass sie und Bernhard die Kasse am 08.06.2016 geprüft haben.
Die Kasse war wie immer sehr sorgfältig, sauber und genau geführt. Es war nichts zu beanstanden. Sie sei sehr froh darüber. Sie bedauerte, dass keine Spenden eingegangen sind. So sei der Betrag nicht üppig in der Kasse. 

Der Vorsitzende bedankte sich bei Iris. 

Nun bat der Vorsitzende ein Vereinsmitglied die Entlastung des Kassierers und des Gesamtvorstandes vorzunehmen. 

Renate erklärte sich bereit die Entlastung vorzunehmen. 

Per Akklamation wurden einstimmig die Entlastungen des Kassierers und der Gesamtvorstandschaft vorgenommen. 

Zu Punkt Verschiedenes: 

Der Kassierer erklärte, dass die Einnahmen im vergangenen Geschäftsjahr nur aus Mitgliedsbeiträgen betragen. Fixe Ausgaben gehen an die FG und BBAG.
Daraufhin wurde über mögliche Einnahmen diskutiert. 

Auch über einen vorgesehenen Ausflug im nächsten Jahr.
Es würde sich München oder auch Leipzig anbieten.
Arno meldete sich zu Wort und erklärte, dass man kostengünstig mit dem Zug nach Leipzig fahren kann.
Über das Zugfahren wurde diskutiert.
Es wurde auch über eine Fahrt nach Darmstadt diskutiert. 

Da das bisherige Busunternehmen leider schon für Mai 2017 ausgebucht ist, überlegte man, ob ein anderes Busunternehmen in Frage kommt.
Das wäre noch abzuklären. 

Arno erinnerte nochmals an die am 03.03.2016 stattgefundene Baumpflanzaktion in Stegen. Da damals nur 2 Rollstuhlfahrer dabei sein konnten hatte man überlegt, ob man sich demnächst nochmals in Stegen treffen,  ein schönes Gruppenbild machen und dieses Bild dann an Badenova schicken sollte. Das wurde befürwortet. 

Auf Nachfrage wurden keine weiteren Fragen gestellt.
Der Vorsitzende schloss um 17.30 Uhr die Generalversammlung. 

Ilona Nann
Schriftführerin Breisgauflitzer e.V.